Nach Schweich folgt der barrierefreie Ausbau des Bahnhofs Pfalzel. Wie die Deutsche Bahn AG bekannt gab, soll die Station in Pfalzel zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 barrierefrei ausgebaut werden. Damit wird ein weiterer Bahnhof umgebaut.

Der Umbau wird finanziert aus dem Programm „Herstellung der Barrierefreiheit kleinerer Schienenverkehrsstationen“ des Bundesverkehrsministeriums, das maßgeblich auf meine Initiative zurückgeht. Durch das Zukunftsinvestitionsprogramm wurden zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt, um die Verkehrswege weiter auszubauen und zu modernisieren. Alleine für die Herstellung der Barrierefreiheit kleiner Schienenverkehrsstationen stehen 50 Mio. Euro bereit. Die Maßnahme am Haltepunkt Pfalzel hat einen Gesamtwertumfang von 480.000 Euro.

In der Vergangenheit waren alle Bemühungen für einen barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Pfalzel an der Vorgabe von mindestens 1.000 Reisenden pro Tag gescheitert. Diese Maßnahme erleichtert nun den Alltag von Menschen mit eingeschränkter Mobilität wesentlich.

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um Ihre Nutzung der Seite zu verbessern und Ihren Seitenaufrufe auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.

Ich stimme zu – verweigern

794