06502 / 9369950 kontakt@katarina-barley.de

Das Wahljahr 2021

Ein Superwahljahr liegt hinter uns und zum Ende des Jahres kann Olaf Scholz, Kanzler der Bundesrepublik Deutschland werden – ein Jahr der Freude für die Sozialdemokratie.

Ein aufregendes und langes Jahr der Entscheidungen liegt hinter uns und wir können mit großem Stolz zurückblicken. Im März fanden die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz statt und nach einer tollen Aufholjagd triumphierten am Wahlabend Malu Dreyer und unsere rheinland-pfälzische Sozialdemokratie. Die erfolgreiche Regierungszeit der SPD und der Mainzer Ampel kann fortgesetzt werden. Malu kann ihre Arbeit für ein sozial gerechtes Land und ein solidarisches Miteinander fortsetzen.

In einem außergewöhnlichen Bundestagswahlkampf, der geprägt war durch die Pandemie, konnten die Kandidatinnen und Kandidaten nur sehr eingeschränkt für sich und die SPD werben. Viele kreative Online-Formate wurden organisiert und es war mir eine Freude, bundesweit die Kandidierenden zu unterstützen. 

Mit Olaf Scholz haben wir uns als erste Partei in einer frühen Phase des Wahlkampfes auf unseren Kanzlerkandidaten festgelegt. Auch unser gemeinsam erarbeitetes Programm haben wir früh auf Weg gebracht und damit die Bürgerinnen und Bürger zeitig informiert, für welche Inhalte wir stehen.

Natürlich bin ich sehr stolz, wie viel Europa im Wahlprogramm festgehalten wurde. Damit wird eine Grundlage geschaffen, auf der wir neues Vertrauen in Europa aufbauen und eine wirtschaftliche und politische Spaltung der EU verhindern wollen. Insbesondere die Rechtsstaatlichkeit und die gemeinsamen Werte, die unsere Union zusammenhalten, dürfen zu keinem Zeitpunkt zur Diskussion stehen. Das war mir wichtig und das bleibt auch weiterhin auf meiner politischen Agenda. In vielen Terminen in ganz Deutschland konnte ich sehr engagierte Kandidatinnen und Kandidaten kennenlernen. Ob in Lüneburg, Offenburg oder Erfurt, es waren die Vielfalt an Begegnungen und das Kennenlernen von Themen vor Ort, die mich begeistert und die ich gerne unterstützt habe. 

Der 26. September 2021 war der Tag der Entscheidung und wir alle haben die Wahlnacht von Berlin in positiver Erinnerung. Aber nicht nur in der Hauptstadt wurde gefeiert, auch in den vielen Wahlkreisen. 104 neue Abgeordnete ziehen für unsere Partei in den Deutschen Bundestag ein. Mit Verena Hubertz und Lena Werner werden unsere Region Trier und die Eifel durch zwei starke Frauen in Berlin vertreten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin begeistert über so viel Frauen-Power für und aus unserer Heimat. 

Abschließend möchte ich auf eine ganz besondere Wahlentscheidung in meinem Heimatwahlkreis hinweisen. Mit Stefan Metzdorf haben wir im Landkreis Trier-Saarburg zum ersten Mal einen Sozialdemokraten an der Spitze der Kreisverwaltung. Es war eine historische Wahl und für uns Genossinnen und Genossen ein ganz besonderer Wahlsieg. Trotz eines engen Terminkalenders konnte ich unseren Kandidaten vor Ort unterstützen, das hat richtig Freude gemacht und man konnte in den Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern spüren, dass ein Wechsel möglich ist. 

Der Wahlabend hat alle begeistert und die Motivation für Veränderung im Landkreis ist groß. Gemeinsam können wir nun in der Region mit vielen engagierten Abgeordneten und Amtsträgern im Land, Bund, Europa und nun in Stadt und Landkreis vieles bewegen. Gerne berichte ich mehr zu unseren neuen Abgeordneten in meinen nächsten Newslettern.