Berlin/Trier. Junge Menschen, die ein besonderes Interesse an Journalismus, Medien und Politik haben, können sich für den Jugendmedienworkshop des Deutschen Bundestages bewerben. Darauf weist dieTrierer SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Katarina Barley hin. Der Workshop für junge Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren findet vom 31. März bis 6. April 2019 in Berlin statt.

Dann erhalten 30 publizistische Nachwuchskräfte aus dem gesamten Bundesgebiet eine Woche lang die Möglichkeit, hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt zu blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung.

Inspiriert durch den Jahrestag der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland vor 100 Jahren lautet der Titel des Workshops 2019 „Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?“ Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden sich mit den Fragestellungen zu einem modernen Feminismus, zur Gleichberechtigung und zwischen den Geschlechtern, mit sozialer Gerechtigkeit, Gewaltfreiheit und Selbstbestimmtheit sowie dem Verständnis unterschiedlicher kultureller und religiöser Geschlechterrollen in der heutigen Zeit auseinandersetzen.

Interessierte Jugendliche können sich unter http://www.jugendpresse.de/bundestag bewerben.

Bewerbungsschluss ist der 20. Januar 2019.